Rentensparvertrag mit Anlage in Investmentfonds

 

Neben der konventionellen Rentenversicherung hat sich seit Jahren die Fondsgebundene Rentenversicherung erfolgreich etabliert.

Sie bietet mehr Chancen auf Rendite, weist aber ein höheres Risiko auf.

 

Die Fondsgebundene Rentenversicherung (FRV) vereint Investmentsparen und konventionelle Rentenversicherung in einem Vertrag.

 

Die in dem Versicherungsbeitrag enthaltenen Sparanteile werden

direkt in einem speziellen Anlagestock angelegt, z.B. einen Invest-

mentfonds. Das Deckungskapital der FRV, also der Wert des Ver-

trags, errechnet sich aus der Anzahl der erworbenen Fondsanteile

und dem aktuellen Euro-Wert (die Börsen haben zum 1.Januar 1999

auf Euro umgestellt) eines Anteils zum Stichtag, dem letzten

Börsentag des Monats.

 

Der Versicherungsnehmer ist unmittelbar an den Erträgen der

Kapitalanlage beteiligt, trägt aber auch das Risiko der Wertmin-

derung. Denn die Ablaufleistung einer FRV ist von der Wertent-

wicklung des Investmentfonds abhängig.

 

Je nach Risikobereitschaft des Versicherungsnehmers kann zwischen

Anlagen in Aktienfonds und in Rentenfonds gewählt werden.

 

Der Rentenfonds empfiehlt sich für den Anleger mit stärkerem

Sicherheitsbewußtsein.

Für risikobewußte Anleger ist eindeutig die Anlage in Aktienfonds

das Richtige.

 

Für Versicherungsnehmer, die durch ihren Beitrag mehrere Fonds

in einem Vertrag verwalten möchten, ist dies jederzeit je nach

Höhe des Beitrags möglich. Auch Switchen ist möglich.

 

 

Sicherlich haben wir Ihr Interesse an einem konkreten Angeboten zur Fondsgebundenen

Rentenversicherung geweckt, so klicken Sie auf „Anfrage“, und wir

erstellen Ihnen Ihr persönliches Angebot.

 


Anfrage...

System Finanz Haberger & Kollegen · Am Bach 2 · 84178 Kröning - Dietelskirchen

Telefon: 08741 / 94 94 0 · Telefax: 08741 / 94 94 12 · E-Mail: info@systemfinanz-team.de


Ihr Ansprechpartner

System Finanz Haberger & Kollegen
Am Bach 2

84178 Kröning - Dietelskirchen

08741 - 94 94 0
info(at)systemfinanz-team.de